Brauchtum zu Mariä Himmelfahrt

Kräuterbüschel

Die Kräuterweihe an Mariä Himmelfahrt gehört zu den volkstümlichen Bräuchen der römisch-katholischen Kirche. Dieser Brauch ist schon seit dem 9. Jahrhundert bekannt und wurde in den letzten Jahren wieder mehr wahrgenommen. Dabei werden zum Hochfest Mariä Himmelfahrt am 15. August Kräuter zu einem Strauß gebunden und mit zur Kirche gebracht. Dort werden diese im Gottesdienst vom Priester gesegnet.

SAMSUNG CSC

In dieses alte Brauchtum des Kräuterbüschels führt die Kräuterpädagogin Luise Denninger in ihrem Wohnort Laudenbach ein. Sie stellt die Kräuter, die dabei Verwendung finden vor, erläutert ihre Wirkweise und zeigt das Binden von Kräuterbüscheln. Dabei können die Teilnehmer auch selbst tätig werden.

Am Mittwoch 15. August, am Fest Mariä Himmelfahrt, können die Kräuterbüschel in den Gottesdiensten der Laudenbacher Bergkirche geweiht werden.

Termin:
SA 10.08., 15:30 Uhr

Ort:

Sportplatz Laudenbach

Kräuterpädagogin
Luise Denninger

7 € pro Teilnehmer

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich.
Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung telefonisch unter 07931 / 968974307931 / 9689743 oder per eMail an keb.mergentheim@drs.de entgegen.

Programm Februar 2020 – September 2020

Das aktuelle Programm von Februar bis September 2020 steht auch zum Download im PDF Format zur Verfügung.

herunterladen