Rückblick


Fotokurs mit dem Wetterfotografen 2018

1 Bild

„Learning by Doing“ hieß das Motto Wie man richtig gute Fotos macht, das wollte eine Gruppe von Einsteigern und Aufsteigern von Manni Huber, dem Wetterfotografen des Jahres 2018, erlernen. Dieser war dazu auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanat Mergentheim e.V. aus dem schwarzwälderischen Lautenbach nach Bad Mergentheim gekommen.

Ein sehr persönlicher Vortrag

1 Bild

Dietmar Mieth sprach über die letzten Wochen seiner Frau Auf Einladung des Ökumenischen Hospizdienstes und der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanat Mergentheim sprach Prof. Dr. Dietmar Mieth im gut besuchten Evangelischen Gemeindehaus über das Sterben seiner Frau, die vor zweieinhalb Jahren die schockierende Diagnose über einen fortgeschrittenen Krebs erhielt und im Januar 2017 verstarb. Und das tat er nicht etwa abstrakt, sondern sehr konkret und auf eine sehr persönliche Art und Weise, so wie er es auch über weite Strecken in seinem 2019 erschienen Buch “Sterben und Lieben“ tut.

Neubelebung des Bad Mergentheimer Philosophenweges

1 Bild

Auf Initiative der Katholischen Erwachsenenbildung Dekanat Mergentheim e.V. bildete sich im Jahre 2018 mit dem Kulturverein und der Kurseelsorge von Bad Mergentheim ein Arbeitskreis mit dem Ziel, den in die Jahre gekommenen und etwas in Vergessenheit geratenen Bad Mergentheimer Philosophenweg wieder mehr ins öffentliche Bewusstsein zu rücken. Auf dem rund 3km langen Rundweg kann man 20 auf Tafeln festgehaltenen Weisheitslehren begegnen, welche zum Nachdenken über Gott, Welt und Mensch anstoßen. Von einem Kreis interessierter Bad Mergentheimer Bürger wurde 2006 dieser Weg initiiert und konzipiert.

Praktische Übungen zur Schmerzlinderung vermittelt

1 Bild

Der Schmerzphysiotherapeut Patrick Sinn referierte vor einem großen Publikum im Katholischen Gemeindehaus von Bad Mergentheim unter dem Titel „Auweh von Kopf bis Zeh“ über Ursachen und Methoden der Schmerzbehandlung. Für die Entstehung von Schmerzen gäbe es zwar ganz unterschiedliche Ursachen, so Sinn zu Beginn des Abends, doch häufig laute die eigentliche Botschaft von Schmerzen, dass man etwas tun, sich mehr bewegen und sich anders verhalten solle. Dieses Motto durchzog dann auch die gesamte Abendveranstaltung.

Das komplexe Feld der Religionen im Blick

1 Bild

Anfang des Jahres 2019 referierte Dr. Jürgen Lohmayer vom Referat für Weltanschauungsfragen und interreligiösen Dialog des Bistums Würzburg über die religiöse Landschaft in Deutschland. Sichtlich erfreut über die hohe Zahl an interessierten Zuhörern nahm er die Herausforderungen, Probleme und Chancen, die die zunehmende religiöse Vielfalt in Deutschland mit sich bringt, in den Blick.

Programm September 2019 – Januar 2020

Das aktuelle Programm von September bis Januar 2020 steht auch zum Download im PDF Format zur Verfügung.

herunterladen